Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Unfall-/D-Arzt

Der Arbeitsunfall (Betriebsunfall, Berufsunfall) ist neben der Berufskrankheit der zweite Versicherungsfall der gesetzlichen Unfallversicherung.

Er ist abzugrenzen von den rein privaten Freizeit-, Sport- und Verkehrsunfällen ohne Bezug zu einer beruflichen Tätigkeit (versicherte Tätigkeit).

Die soziale Absicherung im Falle eines Arbeitsunfalles ist weltweit in vielen Sozialversicherungs-Systemen gesetzlich geregelt. Insbesondere die Voraussetzungen für das Vorliegen eines Arbeitsunfalles, der Leistungsumfang sowie das medizinische System sind länderspezifisch unterschiedlich.

Jeder Arbeitsunfall muss gemäß der BG-Richtlinien dem Durchgangs-Arzt (D-Arzt) vorgestellt werden. Dieser entscheidet dann enstsprechend dem Verletzungsbild über die weitere Behandlung des Versicherten.