Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Knieschmerzen

Knieschmerzen (Gonalgie) beruhen im Regelfall auf funktionellen oder morphologischen Veränderungen an:

  • Knochen- u. Knorpelkompartement (Femurkondylen/Oberschenkerollen, Tibiakopf/Schienbeinkopf, Fibulaköpfchen/Wadenbeinköpfchen, Patella/Kniescheibe)
  • Bandapparat (vorderes und hinteres Kreuzband/Ligamenta cruciata genus, mediales und laterales Kollateralband/Seitenband, Patellarsehne/Ligamentum patellae)
  • Innen-und Außenmeniskus
  • Synovia ("Gelenkschmiere", Gelenkschleimhaut)
  • Periartikulärer Sehnen- und Muskelapparat, Schleimbeutel
  • Bindegewebe und Haut

Der Knieschmerz kann akut auftreten, chronisch oder durch einen Unfall verursacht sein.

Mit steigendem Alter steigt auch die Zahl der von Knieschmerz betroffenen Personen.

Mögliche Ursachen von Knieschmerzen sind:

  • Arthrose
  • Baker-Zyste
  • Bursitis (Schleimbeutelentzündung)
  • Chondrokalzinose
  • Funktioneller Knieschmerz
  • Hyperurikämie (Gicht)
  • Morbus Osgood-Schlatter
  • Larsen-Johansson-Krankheit
  • Neubildungen / Tumorerkrankungen
  • Osteochondrosis dissecans
  • Osteomyelitis (Knochenmarkentzündung)
  • Osteonekrose 
  • Patellarluxation (Kniescheibenverrenkung)
  • Patellarsyndrom
  • Plica mediopatellaris
  • Poplitealzyste ‒ mit Flüssigkeit gefüllter Hohlraum im Kniegelenk
  • Psoriais-Arthritis
  • Rheumatische Arthritis
  • Synovialitis
  • Verletzungen / Vergiftungen

Gerne beraten wir Sie, wie die Ursache eines Knieschmerzes ermittelt, vermieden oder erfolgreich therapiert werden kann.